Howto's

Die Online-Werkstatt bietet dir kostenlos modellübergreifende Reparatur-, Einbau-, Ausbau- und Umbauanleitungen (Howto’s). Bei der Bereitstellung dieser Daten setzen wir auf dich und möchten das Prinzip einer freien Enzyklopädie in den Vordergrund stellen.
BMW E85 Z4 Hydraulikpumpe Verdeck ausbauen
BMW E85 Z4 Reparatur der Hydraulikpumpe vom BMW E85 Z4 für das Verdeck. Problem: Verdeck vom Z4 öffnet oder schliesst nicht mehr. Ursache: Wasserablauf des Behälters verstopft, in dem die Hydraulikpumpe sitzt. Diese "säuft ab" und versagt dann den Dienst. Hinweis: Entgegen meiner Anleitung sollte man vermeiden, die Kohlekontakte mit Öl zu befeuchten. Es hat bei mir zwar funktioniert... kann aber auch Kontaktprobleme geben.

Daten

Dateigröße 1.53 MB
Downloads 1563
Sprache Deutsch
Autor
Erstellt am 29.12.2013
Erstellt von Jörg Brouwer

Die Howto's stehen den angemeldeten Usern kostenlos zur Verfügung

Kommentare  

licawe27
0 #16 licawe27 2017-06-30 19:41
Hallo,
Ich möchte mich hier auch bedanken für die super Anleitung und den Bildern. Ich habe heute bei meinem z4 die Pumpe ausgebaut und wie empfohlen gereinigt. Das Verdeck läuft richtig super. Der Zeitaufwand war circa dreieinhalb Stunden, in aller Gemütsruhe. Vielen Dank nochmals und weiter so.
Günter
Zitieren
Ümit
+1 #15 Ümit 2016-04-19 15:38
Hallo,
Danke erstmal das du geschrieben hast.
So bei mir sind die mit Metal nieten dran und fürs Test hab ich ganz normal mit ner Schraubenzieher rausbekommen und die kann mann nicht mehr wieder drann machen.habe jetzt aber von bmw diese Plastik Nieten bestellt aber weiß nicht ob das die richtigen sind das so welche mit Stab zum rein drücken aber bekomme die nicht rein.und wenn ich denn Verdeck mit per Knopf Riegeln möchte leuchtet rotes Licht und entriegelt sich nicht eine Seite ist fast offen und andere Seite ist fest zu wenn ich mit Schraube auf machen möchte riegelt der die andere Seite nicht.das sind meine Probleme komme echt nicht weiter brauche echt Hilfe
Zitieren
Werkstatt-Meister
+1 #14 Werkstatt-Meister 2016-04-18 19:23
Verstehe die Frage nicht... Oder meinst Du, ob man nach entfernen der Nieten, diese erneuert werden müssen? Das sind Kunststoffniete n und können wiederverwendet werden!

zitiere Ümit:
Hallo Leute habe ne frage
Super anleitung aber mein proplem ist am Anfang mit diesem nieten wenn ich die raus machen was dann oder was ich brauche.
Würd mich auf Antworten freuen
Danke im Voraus
Zitieren
Ümit
+1 #13 Ümit 2016-04-18 16:03
Hallo Leute habe ne frage
Super anleitung aber mein proplem ist am Anfang mit diesem nieten wenn ich die raus machen was dann oder was ich brauche.
Würd mich auf Antworten freuen
Danke im Voraus
Zitieren
dekra
+1 #12 dekra 2016-04-12 11:58
Vielen Dank, hat uns sehr weiter geholfen.
Zitieren
TroyB.
+3 #11 TroyB. 2015-11-21 14:52
Top Anleitung!
Herzzzzlichen Dank dem Autor.

Toll!!
Zitieren
Buddy
+1 #10 Buddy 2015-07-04 09:19
Danke Jörg,

super Anleitung, mein Verdeck macht wieder was es machen soll. !! Herzlichen Dank.
mfg
Zitieren
Stef123
+8 #9 Stef123 2015-05-29 12:28
Tausend Dank für die spitzen Anleitung. Gut bebildert! Damit dürfte es jeder schaffen, der nicht gerade zwei linke Hände hat!

Weiter so!
Zitieren
Hannes
+13 #8 Hannes 2015-05-29 10:50
Super Anleitung. Ich habe damit vor einiger Zeit schon meine Verdeckpumpe hergerichtet. Ich bin zwar nicht so geschickt, und habe deswegen einen ganzen Tag gebraucht, aber was "Greive" hier vom Stapel lässt ich echt unter aller Sau! Als ich auf diesen Kommentar aufmerksam gemacht wurde, dachte ich mir, da muss ich jetzt auch meinen Senf dazu abgeben. Wenn das wirklich dieser "Gewerbliche" ist, dann sollte er sich schämen!
Zitieren
Michael Neuner
+14 #7 Michael Neuner 2015-05-29 10:38
Hallo,

tolle Anleitung! Vielen Dank!
Ich habe zusammen mit einem Freund drei Stunden (reine Arbeitszeit) für die Aktion gebraucht!
Das ist für jeden mittelmäßig, handwerklich begabten Hobbybastler gut zu machen.

Also nochmal vielen Dank.
Zu dem Kom. von "Greive" kann ich nur sagen, dass ich für das was Sie hier zum Besten geben keine Worte finde. Entweder Sie sind tatsächlich so verbittert, dass Sie krampfhaft versuchen andere Verantwortliche für Ihr eigenes Versagen zu finden, oder hinter diesem Kommentar steckt ein Anbieter für den Pumpenumbau der hier um sein Geschäft fürchtet. (Zweiteres scheint mir doch wahrscheinlicher)

Ich kann nur hoffen, Sie haben so viel Rückrat Ihren Fehler noch einzugestehen und diesen Kommentar zu löschen!

Viele Grüße, Micha
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren